Ulrike Bothe


http://www.heilpraktikerin-bothe.de
(0163) 553 76 19
Nach meinem Examen der Sportwissenschaften an der Universität Hamburg habe ich 11 Jahre als Sporttherapeutin in einem ambulanten Reha Zentrum in der medizinischen Trainingstherapie gearbeitet.

Das Behandlungsspektrum bezog sich hauptsächlich auf orthopädische, traumatologische sowie neurologische Patienten. Dort war es meine Aufgabe mit den Patienten ein individuell und diagnosebezogenes Muskelaufbau-, Beweglichkeits-, Koordinations- und Konditionstraining durchzuführen um dadurch das physiologische Gleichgewichts wieder herzustellen.

Meine Fortbildungen in Grundlagen der Physiotherapie (2000), Sportmassage (2003), Kinesio-Tape (2003), Applied Kinesiologie (2004) sowie Tuina-Therapie ( Teilbereich der Traditionellen Chinesischen Medizin, 2005) haben mein ganzheitliches therapeutisches Denken und Handeln so geprägt, das ich berufsbegleitend die Ausbildung zur staatlich geprüften Heilpraktikerin absolviert habe. Seit 2006 arbeite ich als Heilpraktikerin und habe zusätzlich Ausleitungsverfahren unterstützend mit in mein Therapieprogramm aufgenommen.

Seit 2007 studiere ich berufsbegleitend Osteopathie am College Sutherland, der ältesten Schule für Osteopathische Medizin in Europa.
Die Osteopathie ist eine Ganzheitliche Medizin, die der Diagnose von Funktionsstörungen im menschlichen Körper und deren Behandlung dient.

„Gesundheit zu finden sollte das Ziel des Arztes (Therapeuten) sein. Krankheit finden kann jeder.“
(A.T. Still, Begründer der Osteopathie)

Für weitere Informationen zu den Therapieverfahren und deren Anwendungsgebiete schauen Sie doch mal auf meine Homepage.

Ich freue mich auf Sie.

Gesetzliche Berufsbezeichnung:
Sporttherapeutin (Examen der Sportwissenschaften an der Universität Hamburg),
Staatlich anerkannte Heilpraktikerin.